shoppingbag
0 Artikel
schliessen
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer!
Bezahlung durch anerkannt sichere Bezahlsysteme sowie Vorkasse / Banküberweisung
Logo
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany

NUKI Smart Lock

Auto Unlock
01.04.2017, Das NUKI Schloss macht mir und meiner Familie große Freude und hat sich als wirklich nützlich herausgestellt. Ich weiß nun, ob und wann die Kinder zu Hause eingetroffen sind. Wenn ich wieder mit vollen Händen nach einem Einkauf vor der Tür stehe, macht NUKI das magische "Sesam öffne dich" ... Auto Unlock wenn ich bzw. mein Handy sich der Tür nähern. Einfach genial!
NUKI Smart Lock

DoorBird - Video Türstation

Doorbird - Viel Licht und ein wenig Schatten
01.03.2017, Nach einiger Zeit mit dem DoorBird kann ich sagen, dass ich im Großen und Ganzen zufrieden bin. Die Kamera ist sehr weitwinklig, der Sensor sehr empfindlich. Ein Tipp (kommt von DoorBird): Die Experteneinstellung beim 3D-Sensor deaktivieren. Die leichten Schatten: Manchmal kommt das Klingeln etwas spät an. Ganz selten funktioniert es auch gar nicht. Manchmal funktioniert auch der Bewegungssensor nicht. Will sagen, an der Zuverlässigkeit gibt es noch ein wenig Verbesserungsbedarf.
DoorBird - Video Türstation

GrillEye - 6 Port Profi Grillthermometer

Kann das Produkt wärmstens empfehlen. Sehr leicht zu bedienen Verarbeitung gut funktion sehr gut .
10.02.2017, ./.
GrillEye - 6 Port Profi Grillthermometer

NUKI Smart Lock

Top Produkt!!!!
10.02.2017, Absolut perfekt. Ein paar kleine Ergänzungen wären gut, aber die kommen bestimmt!
NUKI Smart Lock

NUKI Bridge

Gut , aber noch ausbaufähig
09.02.2017, Eigentlich ganz gut soweit. Leider findet sie öfters kein WLAN Netz beim suchen. Toll ist das man sie uberall im Smarthome durch die API einbinden kann.
NUKI Bridge

top

Sieht so ein Blutdruckmessgerät aus?

Keine Knöpfe, keine Schläuche und kein Display - dabei klein, kompakt formschön und sogar für die präzisere Messung am Oberarm entwickelt ?
Ja, genau so ist es.

Warum Sie ein Blutdruckmessgerät ohne Anzeige, ohne Tasten und ohne Knöpfe für über 100 Euro in Betracht ziehen sollten...

Immer wieder wird die Meinung geäußert, dass ein Blutdruckmessgerät mit einer App-Anbindung und dem Smartphone als Bedien-Teil nur ein Lifestyle-Gadget sei.
Und dass es bereits Geräte zu einem Bruchteil dieses Preises ganz ohne diesen Schnickschnack gäbe.
Diese Meinung aber sollte dringend überdacht werden!

danholt bietet bereits seit dem Jahr 2008 Smarte Geräte für Gesundheit und Fitness an - und eben auch verschiedene Blutdruckmessgeräte namhafter Hersteller.
Eines hat uns ganz besonders überzeugt:

Das QardioArm


Den eigenen Blutdruck messen, aber richtig - Die Basics...



Die allgemein bekannten Regeln für die Blutdruckmessung in der Schnellübersicht:
  • Vor dem Blutdruck messen eine Ruhe-Pause von drei bis fünf Minuten.
  • Den Blutdruck einmal an beiden Armen messen, danach dann immer an dem Arm mit den höheren Werten messen.
  • Die Messung durchführen, bevor blutdrucksenkende Medikamente eingenommen werden.
  • Der Messpunkt (Manschette) sollte sich auf Herzhöhe befinden und der Arm entspannt sein. Arm idealerweise auf einer Tischplatte ablegen - bei Handgelenkmessung ebenfalls Manschette auf Höhe des Herzens positionieren.
  • Während der Messung ruhig bleiben – husten, lachen oder sprechen kann die Messung verfälschen. Die Beine nicht übereinander schlagen – auch dies kann die Messung beeinträchtigen.
  • Keine Panik, wenn das Messgerät einen zu hohen Wert anzeigt! Messen Sie stattdessen in den nächsten Stunden und Tagen den Blutdruck regelmäßig, um zu überprüfen, ob sich der erhöhte Wert bestätigt.
Soweit die Übersicht... 
Aber was genau bedeutet das?
Um präzise, zuverlässige und aussagekräftige Blutdruckmessungen zu machen, sind einige Grundvoraussetzungen zu beachten.
Den Blutdruck wirklich korrekt zu messen, ist eben nicht trivial 
Noch bevor mit der Messung begonnen werden kann, stellen sich meist schon etliche ungeklärte Fragen: 
  • Wann ist der ideale Zeitpunkt für die Blutdruckmessung? 
  • An welchem Arm soll ich das Blutdruckmessgerät anschließen, besser am rechten oder am linken? 
  • Und welche Blutdruckwerte sind überhaupt normal? 

Hier geben wir Ihnen eine kleine Anleitung zum richtigen Messen Ihres Blutdrucks.
Egal ob Sie mit einem konventionellen oder bereits mit einem Smarten Blutdruckmessgerät messen, diese Regeln sollten beachtet werden.

Systolischer und diastolischer Blutdruck

Damit der Körper mit Blut und damit auch mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden kann, muss das Blut im gesamten menschlichen Kreislauf permanent im Umlauf sein. 
Diese Funktion übernimmt zu großen Teilen unser Herz, das mit jedem Schlag Blut in die Gefäße pumpt, aber auch die sog. Venenklappen, die mit jeder Muskelaktion Blut wieder Richtung Herz transportieren. Da die Gefäßwände, insbesondere der Arterien elastisch sind, können sich diese unmittelbar nach jedem Herzschlag ausdehnen und so die vom Herzen bei einem Schlag gepumpte Blutmenge kurzzeitig aufnehmen, um sie dann langsam weiterzugeben in den Kreislauf. Dadurch wird - trotz der periodisch pochenden Pumpleistung des Herzens - im Körper ein weitgehend kontinuierlicher Fluss des Blutes durch die Arterien und Venen sicher gestellt.
Die Messung des Blutdrucks erfasst üblicherweise zwei Werte, den systolischen und den diastolischen Blutdruck. Der systolische Wert wird in dem Moment bestimmt, in dem sich das Herz zusammenzieht und Blut in die Gefäße gepumpt wird. Der diastolische Wert wird dagegen bei entspanntem Herzmuskel gemessen – also in der Phase der Befüllung des Herzens.

Richtige Messtechnik ist wichtig
Um Ihren Blutdruck zu messen, müssen Sie nicht zum Arzt gehen, sondern Sie können die Werte leicht zuhause mithilfe eines Blutdruckmessgerätes bestimmen. Prinzipiell kann man sagen, dass von Ihnen selbst regelmäßig erfasste Blutdruckwerte aussagekräftiger und zuverlässiger sind, als die, die Ihr Arzt einmalig in seiner Praxis ermittelt. 
Leider wissen viele nicht, wie solch eine Messung richtig durchgeführt wird. Da die Messung des Blutdrucks recht sensibel reagiert, ist hier unbedingte Sorgfalt geboten.

Wie wird der Blutdruck richtig gemessen?
Bevor Sie nun loslegen, um Ihren Blutdruck zu messen, sollten Sie sich eine kleine Pause von mindestens 3 - 5 Minuten gönnen. 
Suchen Sie sich einen bequemen Stuhl und vermeiden Sie jede noch so geringe Anstrengung; der Blutdruck würde sonst sofort in die Höhe getrieben werden.
Zur Messung werden typischer Weise Geräte für den Oberarm oder das Handgelenk verwendet, die über eine Druckmanschette verfügen. Der Messprozess und das Aufpumpen der Manschette erfolgen in der Regel automatisch, bei älteren Geräten oder in Arztpraxen auch noch manuell.
Bei der Messung am Handgelenk sollten Sie zunächst Ihren Puls ertasten, um das Gerät genau an dieser Stelle zu platzieren.
Wichtig für die Messung gerade mit einem Handgelenk-Blutdruckmessgerät ist zudem, dass sich der Messpunkt ungefähr auf der gleichen Höhe wie Ihr Herz befindet!
Bei einer Messung am Oberarm ist dies in der Regel zwangsläufig der Fall und eine Fehlmessung aufgrund fehlerhafter Position eher unwahrscheinlich. 
Wird der Blutdruck aber am Handgelenk gemessen, sollten Ihr Ellenbogen auf einer Tischplatte leicht abgestützt werden und der Unterarm mit dem Handgelenk etwas angehoben sein. Bei der Messung am Oberarm sollte der Unterarm einfach entspannt auf der Tischplatte oder einer Armlehne aufliegen.

Rechts oder links - welcher Arm ist der richtige ?
Prinzipiell können Sie Ihren Blutdruck sowohl am rechten wie auch am linken Arm messen. 
Jedoch wird man meist an einem Arm tendenziell immer einen höheren Wert messen als am anderen. Ob es der rechte oder linke Arm ist, ist von Mensch zu Mensch verschieden.
Daher ist es gut, bei den ersten eigenen Messungen den Blutdruck immer am rechten und am linken Arm zu ermitteln. 
Wenn tendenziell die Werte an einem Arm etwas höher ausfallen als am anderen, sollten Sie grundsätzlich diesen Arm - mit den höheren Werten - für zukünftige Messungen verwenden.
Um den Blutdruck richtig beurteilen zu können, sind prinzipbedingt immer die höheren Werte die entscheidenden.

Morgens... Abends... wann ist die beste Zeit?
Die Messung des Blutdrucks sollte idealerweise morgens erfolgen, denn hohe Blutdruckwerte am Morgen gelten als besonders kritisch. Insbesondere für Patienten, die blutdrucksenkende Medikamente einnehmen, ist die Messung am Morgen in der Regel unabdingbar. Dabei sollte die Messung stets vor der Einnahme der Medikamente erfolgen.
Ihr Blutdruck wird aber auch im Laufe des Tages Schwankungen unterworfen sein. Daher empfiehlt es sich zumindest zu Beginn der eigenen Messungen, den Blutdruck an verschiedenen Tageszeiten zu messen. So können Sie mit der Zeit herausfinden, wann am Tage Ihre Blutdruckwerte am höchsten sind und ob dies z.B. mit bestimmten vorhergehenden Tätigkeiten in Zusammenhang stehen könnte.

Zu hoch oder zu niedrig ? - Auf den richtigen Druck kommt es an.
Die Messung des Blutdrucks gibt Ihnen zwei Werte an die Hand:
  • Den systolischen und den diastolischen Druck. 
Der systolische Wert wird dabei per Definition immer zuerst genannt, dann folgt der diastolische Wert. Der Blutdruck gilt bereits dann als erhöht, wenn nur einer der beiden Werte bei mehreren Messungen zu hoch liegt. Als normal gelten für Erwachsene Werte, die unter 140 mmHg (systolisch) und unter 90mmHg (diastolisch) liegen. Stellen Sie regelmäßig Blutdruckwerte fest, die über diesen Grenzwerten liegen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Zur Themenseite:

Intelligentes und handliches Blutdruck-Messgerät für iOS und Android - passt in jede Jackentasche!

129,00 EUR
shipping DI, 30. Mai. - MI, 31. Mai.
  
Details

Intelligentes Blutdruck-Messgerät für iOS und Android SmartPhones

129,00 EUR
shipping DI, 30. Mai. - MI, 31. Mai.
  
Details

Intelligentes Blutdruck-Messgerät für iOS und Android SmartPhones

59,00 EUR
shipping DI, 30. Mai. - MI, 31. Mai.
  
Details

Intelligentes Blutdruck-Messgerät für iOS und Android SmartPhones

69,00 EUR
shipping DI, 30. Mai. - MI, 31. Mai.
  
Details

Blutdruckmessung wie sie sein sollte: Langzeit-Auswertungen in medizinischer Genauigkeit - Smart, leicht, kompakt und transportabel




Warum ein Smartes Blutdruck-Messgerät die bessere Wahl ist...

Was Sie grundsätzlich bei einer Messung Ihres Blutdrucks beachten sollten, haben wir im vorherigen Kapitel dargelegt.


Um aber wirklich aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen, die die Grundlage vernünftiger Entscheidungen bilden, ist mehr erforderlich.
Genau hier setzt Smarte Technologie an.


Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/krankheiten/gefaesserkrankungen/bluthochdruck-hypertonie/blutdruckmessen-die-meisten-messen-falsch

Mit der Erfassung von Körperparametern - und der Blutdruck ist einer von vielen - verhält es sich ähnlich wie mit Wetterdaten

Natürlich reicht ein simples Thermometer, um mal eben die Außentemperatur zu bestimmen, ein Barometer, um den Luftdruck abzulesen und ein Blick nach draußen sagt einem, ob es regnet oder nicht.

Aber bis sich solche vereinzelten und isoliert betrachteten Wetterdaten, durch langfristige Aufzeichnung, Auswertung, Zuordnung und Statistik zu einem brauchbaren Gesamtbild - eben zu Klimadaten verdichten, die dann eine Prognose erlauben - ist es ein langer Weg.

Genau in diesem Sinne sollten auch Sie Ihre eigenen Körper-Parameter wie Gewicht, Körperfett, Blutdruck usw. als ein Geflecht von Messwerten und Indikatoren im Fluss der Zeit begreifen - ähnlich den Messwerten des Wetters.
Und erst dann, wenn Sie über längere Zeiträume, unter verschiedenen Bedingungen erfasst, ausgewertet und in Beziehung gesetzt werden, ergeben diese einzelnen Messungen ein wirklich brauchbares Gesamtbild; erst dann machen Diagnose und Prognose und konkretes Handeln Sinn.

Genau das ist der Unterschied zwischen einem konventionellen Messgerät und einem Smarten Messgerät.
Smart ist Intelligent - Intelligenz stellt Verknüpfungen her, archiviert über lange Zeiträume und findet Trends, gibt Prognosen und Hilfen.

Dieser Aspekt Smarter Technologie wird meist unterschätzt oder gar nicht wahr genommen.

Ein Smart Blutdruck-Messgerät bietet erheblichen Mehrwert und kann u.U. lebensrettend sein.

Noch mehr Mehrwert durch Komplettierung
Verknüpfen Sie Ihre Blutdruck-Messwerte mit weiteren wichtigen Körper-Daten:
  • Körper-Analyse - Gewicht, Körper-Fett, Wasser, Muskelmasse
  • Herzfrequenz, Puls und Verlauf - Cardio Fitness
  • Aktivität & Fitness
  • Schlafanalyse

Sapere aude
Wage es weise zu sein

Lernen Sie Ihren Körper kennen und nehmen die Dinge selbst in die Hand!

Die Vorteile, die ein Smartes Blutdruckgerät mit App-Anbindung bietet im Überblick:

  • Kontinuierliche und automatische Aufzeichnung der Messwerte - keine Zettelwirtschaft, keine "Erinnerungslücken"
  • Grafische Darstellung der Messwerte über Tage, Wochen, Monate und Jahre hinweg
  • Langzeitstatistik und Trends
  • Präzise Erfassung von Tageszeit und Ort der Messung
  • Notizen, Hinweise und gefühlte Befindlichkeit zu jeder Messung
  • Übertragung von Messdaten an den Arzt des Vertrauens, die Familie oder Freunde - automatisch oder manuell
  • Teilen der Daten im Kreis der Vertrauten - z.B. die Messdaten der geliebten Großeltern immer aktuell mitlesen können, egal wo Sie sich gerade befinden.
  • Optionale Verknüpfung und Zusammenführung der Messungen mit weiteren Gesundheits-Parametern: 
    • Körper-Analyse (Gewicht, Fett, Wasser, Muskelmasse), 
    • Herzfrequenz, Puls und Verlauf 
    • Aktivität
    • Schlaf

Intelligentes und handliches Blutdruck-Messgerät für iOS und Android - passt in jede Jackentasche!

129,00 EUR
shipping DI, 30. Mai. - MI, 31. Mai.
  
Details

Sicher–Fair–Zuverlässig

Händlerbund Käufersiegel
Ecommerce Europe Trustmark Logo
Mitglied im Händlerbund


Abstand

Support & Beratung

Infos und News im BLOG, auf facebook und Twitter
  

             
Mail an Support    Tel. Beratung
Abstand
Abstand

Der Weg zu uns...

Abstand

Umfrage

Wie gefällt Ihnen der danholt - Online-Store ?

Sehr gut
Genial einfach
Geht so
Nicht so toll

Abstand
Abstand