shoppingbag
0 Artikel
schliessen
Warenkorb
CartDer Warenkorb ist leer!
Bezahlung durch anerkannt sichere Bezahlsysteme sowie Vorkasse / Banküberweisung
Logo
DE | EUR
Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany

Blutdruck zu Hause richtig und regelmäßig messen !   

Was den Blutdruck beeinflusst

Ein raffiniertes System von verschiedenen Hormonen, Gefäß- und Nervenaktionen steuert den Blutdruck. Der Sympathikus, ein Teil des vegetativen Nervensystems, erhöht bei Bedarf Intensität und Schlagzahl des Herzens. Dabei verengen sich gleichzeitig die kleinen Blutgefäße. Der Blutdruck kann sich so innerhalb von Sekundenbruchteilen erhöhen. Der Parasympathikus nimmt dagegen den Antipoden (Gegenspieler) zum Sympathikus ein. Er senkt den Blutdruck.

Die den Blutdruck regulierenden Hormone stellt der Körper in den sympathischen Nervenfasern, in den Nieren und Nebennieren her. Das Enzym Renin wird dabei von den Nieren in das Blut abgegeben. Dies veranlasst die Produktion des gefäßverengenden Hormons Angiotensin II. Die Nebennieren erhöhen vor allem mit Hilfe von Adrenalin den Blutdruck, aber auch mit Stoffen wie Noradrenalin und Aldosteron. Messfühler der Halsschlagader und Hauptschlagader überprüfen und regulieren die Höhe des Blutdrucks.

Bluthochdruck ist ein Volksleiden

Ca. 20 Millionen Menschen alleine in Deutschland leiden unter erhöhtem Blutdruck (Hypertonie). In der Altersgruppe über 65 Jahren wahrscheinlich jeder Zweite. Wissenschaftlich verlässliche Zahlen gibt es dazu bislang leider keine.
Die Zahl derer, die einen zu niedrigen Blutdruck haben, dürfte aber Schätzungen zu Folge weit darunter liegen. Betroffen von niedrigem Blutdruck sind einerseits meist jüngere Menschen, andererseits deutlich Ältere. Probleme beim Wechsel von liegender Position zu stehender Position kann Schwindel oder kurzen Black out verursachen - lästig aber im Gegensatz zu Bluthochdruck nicht kritisch. Bei einer plötzlichen Veränderungen der Körperposition z.B. in die aufrechte Haltung (Orthostase) oder beim Bücken kann der Blutdruck stark abfallen (orthostatische Hypotonie). Wenn der Kreislauf nicht rasch genug gegensteuert, sind Symptome wie Schwarzwerden vor den Augen, starker Schwindel, Kopfschmerzen, Ohrensausen oder auch ein Kollaps möglich. 

QardioArm Blutdruck-Monitor - Wireless

daniel|QardioArm-blood-pressure-device.png
Qardio Farben

Langzeit-Auswertungen mit medizinischer Genauigkeit: Leicht, kompakt und transportabel

Blutdruck-Messgerät mit Bluetooth-Anschluss an Ihr iOS- oder Android Gerät!

Das QardioArm 

von Qardio

QardioCore

cordula|qardio-core-hauptbild-de.png

Langzeit-Auswertungen mit medizinischer Genauigkeit: Leicht, kompakt und transportabel

EKG- Messgerät mit der Qardio App an Ihrem iOS-Gerät!

Das QardioCore

von Qardio

Nokia Blood Pressure Monitor BPM+

daniel|nokia-bpm-front-view.png

Langzeit-Auswertungen mit medizinischer Genauigkeit
Blutdruck-Messgerät mit Bluetooth-Anschluss an Ihr iOS- oder Android Gerät!

Der Nokia BPM+

Medisana Blutdruck-Monitor - BW 300 Connect

daniel|Medisana-BW-300-Connect-Blutdruck-Handgelenk.png

Langzeit-Auswertungen mit medizinischer Genauigkeit

Handgelenk-Blutdruckmessgerät mit Bluetooth!



Der BW300 Blutdruck-Monitor von Medisana

für Messung am Handgelenk

Medisana Blutdruck-Monitor - BU 550 Connect

daniel|Medisana-BU-550-connect-Blutdruck-Oberarm.png

Langzeit-Auswertungen mit medizinischer Genauigkeit

Oberarm-Blutdruckmessgerät mit Bluetooth!



Der BU550 Connect Blutdruck-Monitor von Medisana

für Messung am Oberarm